Verhalten bei einer COVID-19-Infektion

Was muss ich tun, wenn ich ein positives PCR-Testergebnis erhalten habe?

Wenn keine schwere Erkrankung vorliegt, welche einen Aufenthalt im Krankenhaus erfordert, wird eine häusliche Isolierung durch das zuständige Gesundheitsamt verordnet. Bereits bei Verdacht auf eine Infektion, als auch nach der Bestätigung über einen positiven Testnachweis sollte man sich in häusliche Isolierung begeben. Der Haushalt sollte regelmäßig gelüftet und Mahlzeiten räumlich und zeitlich getrennt von Haushaltsangehörigen eingenommen werden. Generell gilt es Abstand zu ihnen zu halten. Kontakt zu Personen außerhalb des eigenen Haushalts sollen vermieden werden. Wenn sich die Symptome der Erkrankung verschlimmern soll schnellstmöglich der Hausarzt/die Hausärztin informiert werden. [61]

Wie lange muss man in Isolierung?

Bei einer SARS-CoV-2-Infektion dauert die Isolierung unabhängig vom Impfstatus und Symptomen 10 Tage. Nach den 10 Tagen ist kein weiterer Test nötig, die Quarantäne ist somit beendet. Diese Zeit kann auf 7 Tage verkürzt werden, wenn in den letzten 48 Stunden keine Symptome mehr auftraten. Hierfür ist ein negativer Schnelltest ausreichend, für Personen aus medizinischen Einrichtungen, (z.B. Krankenhäusern) ist ein PCR-Test empfohlen. [73]

Was müssen enge Kontaktpersonen einer PCR-positiven Person beachten?

Enge Kontaktpersonen sollten ebenfalls ihre Kontakte reduzieren. Ungeimpfte müssen sich für 10 Tage in Quarantäne begeben. Die Zeit kann auf 7 Tage verkürzt werden, wenn ein Schnelltest bei einer qualifizierten Teststelle durchgeführt wurde und dieser negativ ausfällt. Für bestimmte Personengruppen wie Krankenhausmitarbeiter:innen wird ein PCR-Test zur Freitestung empfohlen. Geimpfte sind von der Quarantäne-Pflicht befreit, es wird dennoch empfohlen, private und berufliche Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Beim Auftreten von Symptomen soll man sich sofort in Quarantäne begeben und einen PCR-Test durchführen. Auf der Website des Landesamtes für Gesundheit und Soziales sind Richtlinien für das richtige Verhalten als Infizierte:r sowie als Kontaktperson bereitgestellt. [73]

Ist eine Meldung an das Gesundheitsamt nötig?

Aufgrund der hohem Infektionszahlen und der hohen Auslastung der Gesundheitsämter in MV haben diese nicht die Möglichkeit die Kontakte zu allen Personen aufzunehmen. Liegt ein positives Testergebnis (PCR-Test) vor, muss die infizierte Person eigenverantwortlich die Kontaktpersonen informieren. Auf der Webseite des Ladesamtes für Gesundheit und Soziales sind Richtlinien für das richtige Verhalten als Infizierte:r sowie als Kontaktperson bereitgestellt. [61]

Was muss ich bei einem Verdacht auf eine SARS-CoV-2-Infektion tun?

Bei Verdacht auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 sollte man sich isolieren und Treffen mit anderen Menschen meiden. Außerdem sollte ein Schnelltest durchgeführt werden. Bei Auftreten von Symptomen oder Kontakt mit einer nachweislich infizierten Person sollte auch ein PCR-Test durchgeführt werden. [63]

Wie kann ich andere und mich schützen?

Durch konsequentes Einhalten der Infektionsschutzmaßnahmen und der empfohlenen Verhaltensregeln (AHA+A/L – Abstand, Hygiene, Alltag mit Maske +App/ Lüften, Kontaktreduktion), schützt man sich vor Ansteckungen mit SARS-CoV-2 und vermindert die Ausbreitung des Virus. Durch das Tragen einer Maske und Einhalten des Mindestabstands wird das Risiko einer Übertragung der Viruspartikel im unmittelbaren Umfeld reduziert. [43] Ebenso ist die Einhaltung der Hygieneregeln (gründliches Händewaschen, Niesen und Husten in die Armbeuge) unerlässlich. Durch regelmäßiges Lüften wird die Aerosolkonzentration in geschlossenen Räumen vermindert. [44] Durch Nutzung der Corona-Warn-App können Infektionsketten schneller durchbrochen und Menschen umgehend, anonym über einen Kontakt mit einer SARS-CoV-2-positiv-getesteten Person informiert werden.

Außerdem ist die Impfung eine sehr wichtige Maßnahme um sich selbst vor einer Infektion mit COVID-19 und insbesondere vor einem schweren Verlauf zu schützen, sowie das Ansteckungsrisiko für andere und sich selbst zu minimieren. Durch die Impfung baut der Körper einen Schutz gegen den Erreger auf, ohne zu erkranken. [45]