Studienzentrum

 

Das oberste Anliegen des CoMV-Gen-Studienzentrums ist das Auffinden von neuen und bislang unbekannten Varianten des SARS-CoV-2-Erregers, um besorgniserregende Virusvarianten in Mecklenburg-Vorpommern frühzeitig zu entdecken. Um einen Überblick über die Varianten zu erhalten, können mit der Hilfe von genetischen Analysen Cluster und Ausbrüche identifiziert und die Einschleppung von SARS-CoV-2 aus anderen Regionen nachverfolgt werden.

 

 

Projektziele des Studienzentrums sind:

  • Früherkennung von neuen SARS-CoV-2-Varianten
  • Genetische Analyse und Nachverfolgung von SARS-CoV-2 mittels Genomsequenzierung
  • Entwicklungsanalysen der Virusstämme und Variantensuche
  • Darstellung der Molekularen Epidemiologie von Ausbruchsketten und -clustern
  • Epidemiologische Aufbereitung und Nachverfolgung der Daten
  • Gefördert durch