FAQ

Warum unterscheiden sich die Anzahl der angegebenen Fälle in verschiedenen Quellen?

Unterschiede zwischen der Anzahl der Fälle aus verschiedenen Quellen sind normal: Das liegt schlicht an den unterschiedlichen Zeitschienen der Berichte und der Berücksichtigung von Befunden (z.B. nur mikrobiologisch bestätigte, bestätigte und Verdachtsfälle, oder auch im engen epidemiologischen Zusammenhang stehende hoch wahrscheinliche Fälle). Dies ist schon aus anderen Statistiken bekannt. Oft sind die Unterschiede zudem minimal.

Für die Einschätzung der Lage spielen diese Differenzen keine relevante Rolle: Hierfür sind die Größenordnung und die Ursachen/Infektionsketten, nicht die exakte Zahl relevant. Dabei ist immer auch zu bedenken, dass keine Surveillance komplett ist: wir befinden uns immer noch in der Phase der diffusen Verbreitung in der Bevölkerung, daher gibt natürlich eine Zahl nicht erkannter Fälle. Das ist eine der Rationalen, weiter die Maßnahmen der erweiterten Allgemeinhygiene (AHA-L) nicht völlig aufzugeben.